Pläne für Gepäckwagen-Gebühr am Airport vom Tisch

Geplant war, einen Euro pro Wagen zu kassieren

19.02.2014 | 10:12
Pläne für Gepäckwagen-Gebühr am Airport vom Tisch
Pläne für Gepäckwagen-Gebühr am Airport vom Tisch

Auf dem Flughafen von Mallorca werden auf absehbare Zeit keine Gebühren für die Benutzung von Gepäckwagen erhoben. Das hat ein Sprecher gegenüber der spanischen Presse bestätigt. Die Pläne, einen Euro pro Gepäckwagen zu kassieren, seien wieder in der Schublade, hieß es. Die spanische Flughafenverwaltung wollte mit einer Konzessionsvergabe rund 8 Millionen Euro pro Jahr einnehmen.

Vertreter der mallorquinischen Tourismusbranche begrüßten die Entscheidung. Die Gebühr hätte einen Imageschaden bedeutet. Besonders britische Urlauber, die keine Euro-Münzen zur Hand haben, wären vor den Kopf gestoßen worden, heißt es beim Hoteliersverband. Verwiesen wird zudem darauf, dass Palmas Flughafen im Gegensatz zu anderen Airports in Spanien rentabel sei, deswegen könne man die neue Gebühr nur schwer rechtfertigen.

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |