Radfahren auf Mallorca wird sicherer

Im kommenden Jahr sollen einige von Radtouristen stark frequentierte Straßen hergerichtet werden

05.12.2014 | 09:49
Viele Straßen werden im kommenden Jahr neu asphaltiert, damit Radfahrer sicherer unterwegs sind.
Viele Straßen werden im kommenden Jahr neu asphaltiert, damit Radfahrer sicherer unterwegs sind.

Ein Treffen der Kommission für die Verkehrssicherheit von Radfahrern auf Mallorca ist am Donnerstagvormittag (4.12.) mit konkreten Ergebnissen zu Ende gegangen. So wird der von Radtouristen stark frequentierte Monnàber-Tunnel in der Serra de la Tramuntana derzeit mit einer Beleuchtung ausgerüstet. Wie der Verantwortliche des Inselrats für die Landstraßen, Rafel Gelabert, sagte, würden die Arbeiten bis Ende des Monats abgeschlossen sein. In der Vergangenheit hatten Interessensverbände der Radfahrer häufig den unbeleuchteten Tunnel kritisiert und Nachbesserungen angemahnt.

Außerdem soll im kommenden Jahr eine ganze Reihe von Inselstraßen neu asphaltiert werden. Vorrang werde den von Radfahrern viel befahrenen Strecken Coll de sa Creu nahe Palma, Algaida-Sencelles, Muro-Santa Margalida, Palmanyola-Soller, Ses Salines-Colònia de Sant Jordi, Llucmajor-S´Estanyol, Randa-Cura, Fornalutx-Tunnel Monnàber, Son Real-Artà und Palma-Sineu in Angriff genommen werden. Dafür stünden Mittel in Höhe von 15,8 Millionen Euro bereit. Die Vertreter des beim Treffen anwesenden balearischen Fahrradverbandes begrüßten die Vorhaben.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |