Gemeinde Campos erweitert Kurzparkzone am Naturstrand Es Trenc

Noch ungelöst ist allerdings das Problem der privat betriebenen Parkplätze in Ses Covetes

18.04.2015 | 17:22
Eine Touristin an der Parkuhr.

Die Gemeinde Campos erweitert die Kurzparkzone am Naturstrand Es Trenc an der Südküste von Mallorca. So sollen bis zum Beginn der Badesaison in Ses Covetes 170 bis 200 Stellflächen hinzukommen. Die sogenannte ORA, die mit blauen Linien markiert ist, wächst laut den Plänen um 700 Meter auf der Zufahrtsstraße sowie um 75 Meter in der Carrer Covetes.

Die Entscheidung hat der Gemeinderat von Campos am 7. April getroffen, jetzt wurde sie im balearischen Gesetzesblatt veröffentlicht. In Kraft treten soll die neue Regelung bereits Anfang Mai. Parken kostet dann bis Oktober einen Euro pro Stunde in der Zeit von 10 bis 19 Uhr, der gesamte Tag schlägt mit 5 Euro zu Tage.

Die Kurzparkzone besteht seit Sommer 2013. Vor allem im Sommer kommt es zu chaotischen Zuständen in Ses Covetes, wenn speziell am Wochenende tausende Badegäste nach Es Trenc strömen. In diesem Sommer könnte es zudem noch chaotischer werden: So hat der Inselrat auf Mallorca Ende vergangenen Jahres zwei privat betriebene Parkplätze wegen Problemen mit der Betriebsgenehmigung schließen lassen. Die Gemeinde verhandelt derzeit mit Vertretern von Inselrat und Landesregierung, um eine Lösung vor dem sommerlichen Ansturm in Ses Covetes zu finden. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |