Zweiter Ring von Palma: Das erste Teilstück ist fertig

Mit dem Projekt soll Palmas Ringautobahn entlastet werden

22.05.2015 | 10:44
Hier kann der Verkehr bereits rollen.

Der Inselrat auf Mallorca hat das erste, 3,5 Kilometer lange Teilstück des zweiten Rings von Palma de Mallorca für den Verkehr freigegeben. Zwischen Son Ferriol und der alten Landstraße nach Inca kann der Verkehr nun nach dem Ausbau der dortigen Landstraße Ma-30 zweispurig rollen.

Der zweite Ring soll nach Fertigstellung aller vier Bauphasen von der Flughafen-Autobahn (Ausfahrt Coll d'en Rabassa) bis zur Inca-Autobahn (Höhe Alcampo) reichen und Palmas Ringautobahn entlasten. Bereits Anfang Mai war eine Überführung zwischen Pla de na Tesa und Son Ferriol freigegeben worden, die den früheren Kreisverkehr an der Stelle ersetzt.

Kernstück der jetzt fertiggestellten Bauarbeiten ist eine 45 Meter lange Brücke. Entlang der neuen Schnellstraße wurde auch ein Fahrradweg angelegt, der bis nach Pla de na Tesa führt. Wie der Inselrat mitteilt, wurden entlang der Strecke zudem Schallschutzwände errichtet und einheimische Gewächse gepflanzt. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |