Maulkorb-Pflicht in Port de Pollença bleibt bestehen

Weiterhin Vergiftungsgefahr am Hundestrand von Llenaire

28.05.2015 | 11:11
Hunde gestattet, aber nur mit Leine: der Strand von Llenaire.

Hunde, die in den Sommermonaten am Strand von Llenaire in Port de Pollença unterwegs sind, müssen weiterhin einen Maulkorb tragen, um sie vor eventuellen Vergiftungen zu schützen. Das hat das Rathaus Pollença jetzt klargestellt. Eine entsprechende Verordnung aus dem Monat Januar ist weiterhin gültig. Danach riskieren Tierhalter, die ihre Hunde nicht an die Leine nehmen, eine Strafe zwischen 60 und 300 Euro.

Nötig geworden war die Verordnung, nachdem mindestens sieben Tiere zwischen November 2014 und Januar 2015 vergiftete Köder am Strand gefressen hatten und daran gestorben waren. Bislang ist der Täter nicht gefunden worden. Von Seiten der Guardia Civil heißt es, man arbeite weiterhin an dem Fall. Der Strand wurde mehrfach gründlich gesäubert, dennoch können weitere Vergiftungen offenbar nicht ganz ausgeschlossen werden.

Der Abschnitt von Llenaire ist der einzige Strand von Port de Pollença, an dem auch in der Hauptsaison Hunde mitgenommen werden dürfen. /jk

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |