Fluglinien wollen Handgepäck einschränken

Das sind die neuen Koffermaße, die die Vereinigung für Luftverkehr vorschlägt

15.06.2015 | 10:08
Dieser Koffer dürfte als Handgepäck klein genug sein.

Die internationale Vereinigung für Luftverkehr IATA hat beschlossen, die Größe der Handgepäckstücke für Flugzeuge mit über 120 Sitzplätzen zu reduzieren. Ein Koffer darf der am Donnerstag (11.6.) gefallenen Entscheidung zufolge nicht mehr 56 x 45 x 25 Zentimeter groß sein, sondern nur noch 55 x 35 x 20 Zentimeter. Das sind 40 Prozent weniger und ist auch weniger, als die Billigfluglinie Ryanair erlaubt. In Jets der irischen Gesellschaft dürfen nur Koffer mit einer Größe von 55 x 40 x 20 Zentimetern.

Den IATA-Airlines ist es allerdings freigestellt, ob sie den Beschluss der Dachorganisation tatsächlich umsetzen. Die neuen Regeln werden laut der IATA von rund 30 Fluggesellschaften schon bald eingeführt. "Lufthansa begrüßt die Initiative der IATA, die Maße von Handgepäck industrieweit zu standardisieren und prüft zur Zeit die Umsetzung", so ein Unternehmenssprecher. Auch Air Berlin prüft gemäß einem Sprecher die neue Vorschrift. /it

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |