Air Berlin installiert 3G-Internet an Bord

Die Fluggesellschaft hat eine Maschine mit der Technologie ausgerüstet. Telefongespräche bleiben weiterhin tabu

09.12.2015 | 17:22
Air Berlin baut das Angebot für Internetzugang an Bord aus.

Air Berlin hat in Kooperation mit Aeromobile den sogenannten 3G-Dienst in einem Airbus A330-200 installiert. Das schnellere Internet wird allerdings nicht auf Flügen nach Mallorca, sondern nur auf der Langstrecke verfügbar sein. Die Technologie ermöglicht Passagieren, Kurznachrichten mit dem eigenen Mobilgerät zu versenden und im Internet zu surfen. Die Qualität der Verbindung sei dieselbe wie am Boden, heißt es in der Mitteilung vom Mittwoch (9.12.). Telefongespräche an Bord seien bei Air Berlin weiterhin nicht gestattet.

Mitte November hatte Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft mitgeteilt, das Drehkreuz in Palma de Mallorca abzuschaffen. Gleichzeitig will die seit Jahren defizitäre Airline das Angebot an Flügen zwischen deutschsprachigen Ländern und der Insel um zehn Prozent erhöhen. /jw

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |