Mehr als 100 Ladestationen für Elektroautos auf Mallorca in Betrieb

Die Standorte können auf einer Website eingesehen werden

17.12.2015 | 16:19
Auf dieser Seite kann man einige der Ladestationen auf Mallorca einsehen.

Fahrer von Elektrofahrzeugen müssen keine Angst mehr haben, dass sie im ländlichen Gebiet ohne Strom liegenbleiben. In den vergangenen fünf Monaten hat sich die Zahl der Ladestationen auf Mallorca von 45 auf 110 mehr als verdoppelt. Am Montag (14.12.) nahm die balearische Ministerpräsidentin Francina Armengol (Sozialisten) symbolisch 58 neue Stationen in Betrieb.

Die Anschaffung kostete rund 550.000 Euro, wovon 250.000 die Regierung zahlte und 300.000 Euro aus europäischen Fonds kommen. Das Projekt wird seit mehreren Jahren von der Landesregierung vorangetrieben.

Inzwischen gibt es eine oder mehrere Ladepunkte in den Gemeinden Lloret, Sant Llorenç, Santa Maria del Camí, Puigpunyent, Lloseta, Santa Eugènia, Inca, Deià, Sant Joan, Alcúdia, Sencelles, Pollença, Santanyí, Sineu, Muro, Escorca, Palma, Llubí, Valldemossa, Maria de la Salut, Maó, Marratxí, Formentera, Porreres und Campanet. Auf der Website des Betreibers Fenie Energia können einige der Standorte eingesehen werden, die Liste ist allerdings nicht vollständig.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |