Neuer Kreisel nahe Portocolom kommt

Die Kreuzung der Ma-4010 und der Ma-4014 ist einer der unfallträchtigsten Punkte im Südosten der Insel

20.01.2016 | 10:55
Der neue Kreisverkehr soll nahe des Steinbruchs Ca n´Alou entstehen.

Mallorcas Ostküste bekommt einen neuen Kreisel. An der Einmündung der Straße Ma-4014 von Portocristo kommend in die Ma-4010 (Felanitx - Portocolom) gibt es immer wieder Unfälle. Ende Dezember beschloss der Inselrat, hier einen neuen Kreisverkehr bauen zu lassen.

Das Projekt ist mittlerweile auf den Weg gebracht. Die Ausschreibung für den Auftrag im Wert von 1,056 Millionen Euro endet Mitte Februar. Die Firma, die mit dem Bau beauftragt wird, hat dann vier Monate Zeit, sodass der Kreisel noch vor Beginn der Hauptsaison fertiggestellt sein könnte.

Neben der Umgestaltung der Kreuzung beinhaltet das Projekt auch eine neue Beleuchtung für den Kreisverkehr sowie eine Ummodellierung der angrenzenden Erdflächen mit angeschlossenen Abflüssen, um zu verhindern, dass bei Regen die Straße überschwemmt wird. /jk

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |