Fluggesellschaft Germania will Drehkreuz auf Mallorca nutzen

In Kooperation mit der Linie Air Europa wird Palma zum Umsteige-Flughafen

14.03.2016 | 08:52
Germania will das Drehkreuz von Air Europa auf Mallorca nutzen.

Die Berliner Fluggesellschaft Germania will in Zukunft eng mit der spanischen Linie Air Europa zusammenarbeiten. Das verkündete Germania-Chef Karsten Balke am Mittwoch (9.3.) auf der Tourismusmesse ITB in Berlin, wie das Branchenportal "Airliners" berichtet. Die gemeinsam vertriebenen Flüge zwischen zahlreichen Flughäfen in Deutschland sowie Zürich ermöglichen Germania-Kunden etliche Anschlussverbindungen über das Air-Europa-Drehkreuz Palma de Mallorca nach Spanien. Für Air-Europa-Kunden ergeben sich im Umkehrschluss entsprechende Angebote nach Deutschland und in die Schweiz.

Um die künftige Kooperation vorzubereiten, würden die Umsteigezeiten abgestimmt und Schnittstellen für Reservierungssysteme aufgesetzt, so Balke. Mit dem Start der Codesharings, voraussichtlich ab Sommer, soll dann auch der Direktvertrieb über die Buchungssysteme auf den beiden Airline-Websites starten.

Germania bietet im Sommer rund 50 wöchentliche Frequenzen nach Palma. So gibt es bis zu zwei tägliche Flüge ab Bremen sowie tägliche Verbindungen ab Dresden und Friedrichshafen. Mehrmals pro Woche fliegt Germania zudem aus Münster/Osnabrück, Düsseldorf, Erfurt, Kassel und Rostock nach Mallorca.

Air Europa bietet derweil von Palma aus knapp 20 Ziele in Spanien, Portugal und Frankreich an. An ihrem Hauptdrehkreuz in Madrid fliegt die Skyteam-Airline auch Langstreckenverbindungen in Richtung Nord-, Mittel- und Südamerika. Eine Zusammenarbeit in dieser Richtung sei in Zukunft durchaus vorstellbar, sagt Balke. Die spanische Hauptstadt findet sich bislang allerdings noch nicht im Flugplan der Berliner Gesellschaft. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Unterwegs

Thomas Cook gründet eigene Airline auf Mallorca
Thomas Cook gründet eigene Airline auf Mallorca

Thomas Cook gründet eigene Airline auf Mallorca

Airlines Balearics soll ab Frühjahr 2018 Flüge für den Reisekonzern durchführen

Neue Fähre von Toulon nach Mallorca

Neue Fähre von Toulon nach Mallorca

Ab April 2018 bedient die französische Reederei Corsica Sardina Ferries die Route zweimal...

Eurowings soll dank Air Berlin um 81 Flieger wachsen

Eurowings soll dank Air Berlin um 81 Flieger wachsen

Lufhansa will eine Milliarde Euro in Billigtochter investieren und 3.000 neue Stellen schaffen

Air Berlin verhandelt mit Lufthansa und Easyjet

Air Berlin verhandelt mit Lufthansa und Easyjet

Die Tochter Niki, die die Mallorca-Strecken bedient, soll an die Kranich-Airline gehen

So erlebt Palma de Mallorca den autofreien Tag

In den blauen ORA-Zonen dürfen nur Anwohner parken, weshalb viele Plätze am Freitag (22.9.) leer...

Vorsicht, Parken in der Innenstadt von Palma verboten!

Vorsicht, Parken in der Innenstadt von Palma verboten!

Nur Anwohner dürfen am Freitag (22.9.) in den blauen ORA-Zonen ihr Auto abstellen

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |