Schneller und sparsamer: "Dreamliner" landet auf Mallorca

Air Europa ist die erste spanische Fluglinie mit der Boeing 787-8

15.04.2016 | 10:59
Air Europa ist stolz auf den neuen "Dreamliner".

Die Fluggesellschaft Air Europa hat am Dienstag (12.4.) ihre erste Maschine des Typs Boeing 787-8 Dreamliner auf Mallorca präsentiert. Die spanische Airline hat insgesamt 22 Maschinen der Typen 787-8 und 787-9 bestellt. Sie ist damit die erste spanische Fluggesellschaft, die den Dreamliner benutzt.

Die Airline flog ihre neue Errungenschaft zur Präsentation für einige Stunden aus Madrid ein. Normalerweise verbindet der im März in Betrieb genommene Dreamliner die spanische Hauptstadt mit Miami. Denn es sind vor allem die Langstrecken, für den sich die Anschaffung der neuen Boeing lohnt. Durch die besonders leichte Rumpfbauweise aus durch Kohlenstofffaser verstärktem Kunststoff ist der so genannte Dreamliner leichter, schneller und sparsamer. Auch die enorme Flughöhe von bis zu 43.000 Fuß (rund 13.000 Meter) beschleunigt insbesondere die Interkontinentalflüge.

Bei zehn Stunden Flugzeit verkürze sich die Reise um rund eine halbe Stunde. Rund 20 Prozent Treibstoff würden dabei eingespart. "In Spanien verfügt nur Air Europa über diese Maschine", beteuerte Alberto Linés, Wartungschef bei Air Europa. Bis zum Jahr 2020 wolle die Fluggesellschaft acht weitere Maschinen des Typs 787-8 und ab 2020 zusätzliche Flugzeuge des Typs 787-9 einführen. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |