Lotsen-Streik in Frankreich trifft erneut Mallorca-Flüge

Der Ausstand beginnt am Mittwochabend (27.4.) um 19 Uhr und könnte den Flugverkehr massiv behindern

27.04.2016 | 21:13
Die Situation am Flughafen von Palma beim letzten Fluglotsen-Streik.

Zehntausende Passagiere waren am Mittwoch (27.4.) von den Ausständen an sechs deutschen Flughäfen betroffen. Mallorca-Reisende kamen bisher glimpflich davon. Doch das könnte sich noch am Abend ändern: Die französischen Fluglotsen wollen um 19 Uhr die Arbeit niederlegen und diese bis Freitag (29.4.) um 6 Uhr ruhen lassen.

Dadurch könnten erneut zahlreiche Verbindungen zwischen Deutschland und Mallorca ausfallen, da die Maschinen auf diesen Strecken den französischen Luftraum durchqueren. Schon im März war es wegen eines Ausstands der Franzosen zu zahlreichen Annullierungen gekommen.

Ryanair hat bereits die geplanten Verbindungen zwischen Palma und Köln sowie Berlin für Donnerstag gestrichen. Air Berlin warnt, dass es zu Verspätungen und Ausfällen bei Flügen von und nach Frankreich, Spanien, Portugal und Marokko kommen kann. Auch Eurowings und Easyjet vermelden mögliche Unregelmäßigkeiten im gesamten Streckennetz.

Die Fluggesellschaften empfehlen allen Reisenden, sich regelmäßig über den Status ihres Fluges zu informieren und auch dann zur ursprünglichen Abflugszeit zum Flughafen zu kommen, wenn ihre Verbindung verschoben wurde. 

Indes war insbesondere die Lufthansa vom Streik des Sicherheitspersonals und der Feuerwehrleute in Deutschland gebeutelt: Die Kranichlinie hat insgesamt fast 900 Flüge gestrichen. Darunter waren auch jeweils ein Hin- und Rückflug zwischen Frankfurt beziehungsweise München und Mallorca. /jw

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Unterwegs

Thomas Cook gründet eigene Airline auf Mallorca
Thomas Cook gründet eigene Airline auf Mallorca

Thomas Cook gründet eigene Airline auf Mallorca

Airlines Balearics soll ab Frühjahr 2018 Flüge für den Reisekonzern durchführen

Neue Fähre von Toulon nach Mallorca

Neue Fähre von Toulon nach Mallorca

Ab April 2018 bedient die französische Reederei Corsica Sardina Ferries die Route zweimal...

Eurowings soll dank Air Berlin um 81 Flieger wachsen

Eurowings soll dank Air Berlin um 81 Flieger wachsen

Lufhansa will eine Milliarde Euro in Billigtochter investieren und 3.000 neue Stellen schaffen

Air Berlin verhandelt mit Lufthansa und Easyjet

Air Berlin verhandelt mit Lufthansa und Easyjet

Die Tochter Niki, die die Mallorca-Strecken bedient, soll an die Kranich-Airline gehen

So erlebt Palma de Mallorca den autofreien Tag

In den blauen ORA-Zonen dürfen nur Anwohner parken, weshalb viele Plätze am Freitag (22.9.) leer...

Vorsicht, Parken in der Innenstadt von Palma verboten!

Vorsicht, Parken in der Innenstadt von Palma verboten!

Nur Anwohner dürfen am Freitag (22.9.) in den blauen ORA-Zonen ihr Auto abstellen

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |