Bikini-Verbot in Überlandbussen auf Mallorca ab Juli

Verkehrskonsortium beschließt Benimmregeln. Am 11. Juli treten sie in Kraft

20.06.2016 | 19:41
Überlandbusse auf Mallorca: Essen, Trinken und Bikini verboten

Die neuen Benimmregeln für die rot-gelben Überlandbusse treten am 11. Juli in Kraft. Wie das Verkehrskonsortium CMT gegenüber der MZ bestätigte, sei das Regelwerk im Amtsblatt der Balearien (BOIB) veröffentlicht worden und gelte offiziell ab Juli.

Für die Mitnahme im Bus müssen Fahrgäste spätestens ab dann angemessen gekleidet sein. Frauen in Bikinis oder Männer mit freiem Oberkörper würden nicht mehr transportiert. Bei alkoholisierten Passagieren liegt es im Ermessen des Busfahrers, die Mitnahme zu gestatten oder zu verweigern.

Essen und Trinken im Bus werde dann grundsätzlich verboten. Die einzige Ausnahme bildet stilles Wasser. Da kohlensäurehaltige Getränke beim Öffnen oft übersprudeln, kam es immer wieder zur Verschmutzung der Busse. Das sei auch der Grund, warum die Mitnahme von Speisen nicht gestattet sei.

Andererseits wird die Mitnahme von Haustieren probeweise und in einigen Linien gestattet. Für den Transport von Fahrrädern gelten ebenfalls neue Regeln: Klappräder dürfen mit in den Bus, normale Räder werden nur transportiert, sofern ein besonderer Gepäckträger oder ausreichend Stauraum vorhanden seien.

Die Fahrgäste dürfen Musik nur mit Kopfhörer hören. Der Fahrer kann in der Kabine in angemessener Lautstärke Radio hören, ohne die Fahrgäste dabei zu stören.

Das Regelwerk basiert auf einer Umfrage, an der 1.300 Fahrgäste teilgenommen hatten. Im März präsentierte das Konsortium einen Entwurf. Dieser wurde nun fast ohne Änderungen verabschiedet.  /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Unterwegs

Die neue Route liegt für Reisende aus Deutschland günstig.
Neue Fähre von Toulon nach Mallorca

Neue Fähre von Toulon nach Mallorca

Ab April 2018 bedient die französische Reederei Corsica Sardina Ferries die Route zweimal...

Eurowings soll dank Air Berlin um 81 Flieger wachsen

Eurowings soll dank Air Berlin um 81 Flieger wachsen

Lufhansa will eine Milliarde Euro in Billigtochter investieren und 3.000 neue Stellen schaffen

Air Berlin verhandelt mit Lufthansa und Easyjet

Air Berlin verhandelt mit Lufthansa und Easyjet

Die Tochter Niki, die die Mallorca-Strecken bedient, soll an die Kranich-Airline gehen

So erlebt Palma de Mallorca den autofreien Tag

In den blauen ORA-Zonen dürfen nur Anwohner parken, weshalb viele Plätze am Freitag (22.9.) leer...

Vorsicht, Parken in der Innenstadt von Palma verboten!

Vorsicht, Parken in der Innenstadt von Palma verboten!

Nur Anwohner dürfen am Freitag (22.9.) in den blauen ORA-Zonen ihr Auto abstellen

Keine Angst vor Segway-Regulierung auf Mallorca

Keine Angst vor Segway-Regulierung auf Mallorca

Nach Calvià denkt nun auch Palma de Mallorca über verschärfte Regelungen für Elektrofahrzeuge...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |