Blitzgeräte erwischen täglich 182 Temposünder

Die Zahl auf den Balearen hat sich in den vergangenen zwei Jahren mehr als verdoppelt - hier stehen die Radarfallen

04.08.2016 | 11:13
Hier steht eines der Radargeräte.

Die Radargeräte auf Mallorca und den anderen Balearen-Inseln haben im vergangenen Jahr mehr als 66.000 Temposünder erwischt. Damit hat sich die Zahl der geblitzten Verkehrsteilnehmer innerhalb von zwei Jahren mehr als verdoppelt, wie laut der MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca" aus einer Statistik des spanischen Automobilklubs AEA hervorgeht. Jeden Tag werden demnach im Durchschnitt 182 Verfahren wegen Geschwindigkeitsübertretung eingeleitet.

Die spanische Verkehrsbehörde hat in den vergangenen Jahren die Zahl der festinstallierten Radargeräte kontinuierlich aufgestockt (eine Liste der Standorte der zuletzt installierten Geräte auf den Nebenstrecken finden Sie hier, eine Karte mit den Hauptstrecken hier). Die meisten Temposünder erwischte die Radaranlage auf der Landstraße Manacor-Porto Cristo (10.652 Verfahren), dahinter folgen die Strecken Manacor-Sant Llorenç (10.060), Palma-Peguera (8.101), Sa Pobla-Pollença (8.058) und Palma-Inca (7.215). 

Alle Standorte sind in einer Liste auf der Website der spanischen Verkehrsbehörde (www.dgt.es) aufgenommen, in der Blitzgerät-Typ, Fahrtrichtung und Streckenkilometer angegeben werden. 

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |