Dritte Fahrspur bis Festival Park: Bauarbeiten auf der Inca-Autobahn

Die Arbeiten sollen am Dienstag (3.1.) beginnen

06.01.2017 | 02:30
Inca-Autobahn.

Auf der Inca-Autobahn beginnen die Bauarbeiten für eine dritte Fahrspur im Bereich des Festival Parks. Start ist am Dienstag (3.1.), wie es in einer Pressemitteilung des Inselrats auf Mallorca vom Montag heißt.

Ausgebaut wird konkret das Teilstück zwischen dem zweiten Ring von Palma (vía conectora, Ma-30, Höhe Einkaufszentrum Al Campo) und dem Festival Park in Marratxí. Die Autobahn werde in RIchtung Mittelstreifen verbreitert. Die Baukosten belaufen sich auf knapp 2,9 Millionen Euro, den Zuschlag in der öffentlichen Ausschreibung erhielt die Firma Melchor Mascaró SAU.

Während der Markierungsarbeiten zu Beginn muss der Verkehr zum Teil umgeleitet werden, dies geschieht aber in der Nacht zwischen 22 und 7 Uhr. Die Geschwindigkeit wird dann auf 80 Stundenkilometer gesenkt. Die Bauarbeiten sollen insgesamt drei Monate dauern.

Die Inca-Autobahn ist bereits dreispurig im Bereich zwischen Palma und der Abfahrt zum Einkaufszentrum Al Campo, bis Sa Pobla geht es dann zweispurig weiter. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Unterwegs

Stimmabgabe am Flughafen auf Mallorca.
"Happy or not?": Flughafen Mallorca installiert Abstimmungsknöpfe

"Happy or not?": Flughafen Mallorca installiert Abstimmungsknöpfe

Die neuen Terminals in verschiedenen Bereichen des Airports sollen die Kundenzufriedenheit messen

Taxifahrer einigen sich mit Landesregierung auf Flughafen-Busse

Taxifahrer einigen sich mit Landesregierung auf Flughafen-Busse

Mit einer Reihe von Subventionen konnte Palma die Branche umstimmen

Diese Wanderführer zeigen Ihnen die schönsten Ecken von Mallorca

Diese Wanderführer zeigen Ihnen die schönsten Ecken von Mallorca

Neun deutschsprachige Guides mit offizieller Lizenz, mit denen Sie durch die Tramuntana und...

Umleitung wegen Bauarbeiten auf Schnellstraße nach Peguera

Umleitung wegen Bauarbeiten auf Schnellstraße nach Peguera

Der Verkehr wird zeitweise über die frühere Landstraße umgeleitet

"Grüner" und noch größer: die neue Generation der Aida-Schiffe

"Grüner" und noch größer: die neue Generation der Aida-Schiffe

Die Reederei setzt in Zukunft auf Erdgas statt Schweröl

Zugverkehr auf Mallorca wird eingedampft

Zugverkehr auf Mallorca wird eingedampft

Aufgrund des Personalmangels fallen auch die Expressverbindungen nach Inca und Sa Pobla weg

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |