Verwirrung um Air Berlin-Pläne zum Rückzug von Mallorca

Flugunternehmen dementiert Bericht, wonach sich der geplante Weggang um ein Jahr verzögern würde

22.02.2017 | 10:30
Air Berlin ist mitten im Umbruch.

Das Flugunternehmen Air Berlin hat einen Bericht in der mallorquinischen Presse zurückgewiesen, wonach sich der geplante Abzug von Mallorca um mindestens ein Jahr verschieben würde. "Es handelt sich um reine Spekulationen", so ein Sprecher am Mittwochmorgen (22.2.) gegenüber der Mallorca Zeitung, "da ist nichts dran". Es werde keine Flüge von Air Berlin von Mallorca ab dem Sommerflugplan mehr werden, sie würden wie angekündigt von Niki durchgeführt.

Die MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca" hatte in ihrer Ausgabe vom Mittwoch (22.2.) berichtet, dass sich der geplante Rückzug um mindestens ein Jahr verschiebe. Hintergrund seien angebliche kartellrechtliche Bedenken deutscher Behörden gegen die Zusammenarbeit mit Tui, mit der die Air-Berlin-Tochter Niki zusammen eine neue große Ferien-Fluglinie bilden soll. Mindestens bis zum kommenden Jahr werde die Fluglinie weiterhin von Palma aus rund 30 Flughäfen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und in Nordeuropa aus anfliegen, heißt es in dem Bericht. Dabei beruft sich die Zeitung auf Angaben eines Gewerkschaftssprechers bei Acciona, der Handling-Firma, die bislang für Air Berlin tätig ist. 

"Es gibt noch keine kartellrechtlichen Entscheidungen, die man kommentieren könnte", erklärt dagegen der Air Berlin-Sprecher gegenüber der MZ. Niki gehöre vorerst weiter zu Air Berlin und sei noch nicht verkauft. Die Zusammenarbeit bei der geplanten Fluglinie im "Dreieck Etihad, Tui, Niki werde zur Zeit geprüft". Die Gründung der neuen Fluggesellschaft sei nach wie vor für 2017 vorgesehen."   /tg/ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Unterwegs

Air Berlin einigt sich auch mit Easyjet – Flugbetrieb eingestellt

Air Berlin einigt sich auch mit Easyjet – Flugbetrieb eingestellt

Die letzte Maschine landete am Freitagabend (27.10.) in Berlin-Tegel

Züge und Piraten: Flughafen auf Mallorca mit neuen Spielangeboten

Züge und Piraten: Flughafen auf Mallorca mit neuen Spielangeboten

Vier neue Kinderspielplätze sollen den Kleinsten die Wartezeit auf den Flug verkürzen

Thomas Cook gründet eigene Airline auf Mallorca

Thomas Cook gründet eigene Airline auf Mallorca

Airlines Balearics soll ab Frühjahr 2018 Flüge für den Reisekonzern durchführen

Neue Fähre von Toulon nach Mallorca

Neue Fähre von Toulon nach Mallorca

Ab April 2018 bedient die französische Reederei Corsica Sardina Ferries die Route zweimal...

Eurowings soll dank Air Berlin um 81 Flieger wachsen

Eurowings soll dank Air Berlin um 81 Flieger wachsen

Lufhansa will eine Milliarde Euro in Billigtochter investieren und 3.000 neue Stellen schaffen

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |