Erste Fähre mit Erdgas-Motor verbindet Mallorca mit dem Festland

Der Hilfsmotor wird im Hafen-Betrieb eingesetzt, um die Luftverschmutzung zu reduzieren

03.03.2017 | 18:24
Der Erdgas-Motor wird nur in Hafennähe eingesetzt.

Mit der "Abel Matutes" ist am Donnerstag (2.3.) die erste Fähre mit Erdgas-Motor in den Hafen von Palma eingelaufen. Das Passagier-Schiff der Reederei Baleària verkehrt täglich zwischen Barcelona und Mallorca.

Der mit Erdgas angetriebene Hilfsmotor wird bei den Manövern und Aufenthalten im Hafen eingesetzt, um den Schadstoff-Ausstoß in Stadtnähe zu reduzieren, wie das Unternehmen in einer Pressemitteilung erklärte. Der Motor reduziere den Kohlendioxid-Ausstoß um 40 Prozent.

Baleària-Chef Adolfo Utor erklärte, bei dem Projekt handele es sich um "einen wichtigen ersten Schritt" für künftige Investitionen in die Erdgas-Technologie. In Zukunft wolle die Reederei drei "Smartships" bauen, die mit dem alternativen Treibstoff fahren. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Unterwegs

Landet Niki bei Lufthansa?
Air Berlin verhandelt mit Lufthansa und Easyjet

Air Berlin verhandelt mit Lufthansa und Easyjet

Die Tochter Niki, die die Mallorca-Strecken bedient, soll an die Kranich-Airline gehen

So erlebt Palma de Mallorca den autofreien Tag

In den blauen ORA-Zonen dürfen nur Anwohner parken, weshalb viele Plätze am Freitag (22.9.) leer...

Vorsicht, Parken in der Innenstadt von Palma verboten!

Vorsicht, Parken in der Innenstadt von Palma verboten!

Nur Anwohner dürfen am Freitag (22.9.) in den blauen ORA-Zonen ihr Auto abstellen

Keine Angst vor Segway-Regulierung auf Mallorca

Keine Angst vor Segway-Regulierung auf Mallorca

Nach Calvià denkt nun auch Palma de Mallorca über verschärfte Regelungen für Elektrofahrzeuge...

Noch jemand Interesse an Air Berlin?

Noch jemand Interesse an Air Berlin?

Im Bieterverfahren hat sich jetzt auch der frühere Real-Mallorca-Präsident Utz Claassen zu Wort...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |