Kreuzfahrtschiffe im April: Die Rückkehr der Partydampfer

Jetzt geht´s los: Auf der „Mein Schiff 2" schippert erst die Metal-, dann die Club- und dann die LGBT-Szene

07.04.2017 | 01:00
Kreuzfahrt kann auch poppig: ein Werbe­plakat für die „World Club Cruise?.

Von ganz, ganz edel bis ganz, ganz groß – die Schiffe der kommenden Wochen

  • Allein im Mai werden in Palmas Hafen 52 Kreuzfahrtschiffe erwartet. Mit der „Norwegian Epic" ist auch eines der größten der Welt dabei.
  • 1.4. Clio (8.30–18 Uhr)
  • 4.4. Costa Diadema (8–17 Uhr)
  • 5.4. MSC Musica (8–18 Uhr)
  • 6.4. Thomson Celebration (9–17 Uhr)
  • 8.4. Aida Aura (5–22 Uhr)
  • 8.4. Riviera (8–21 Uhr)
  • 11.4. Costa Diadema (8–17 Uhr)
  • 13.4. Silver Muse (8–22 Uhr)
  • 13.4. MSC Orchestra (13–23.50 Uhr)
  • 14.4. Aida Aura (5–22 Uhr)
  • 15.4. Ocean Nova (13–19 Uhr)
  • 16.4. Balmoral (7.30–17 Uhr)
  • 16.4.–17.4. MSC Fantasia (9–19 Uhr)
  • 17.4. Costa Favolosa (8–14 Uhr)
  • 18.4. Costa Diadema (8–17 Uhr)
  • 19.4. Mein Schiff 4 (4–22 Uhr)
  • 20.4. Mein Schiff 2 (4–22 Uhr)
  • 20.4. MSC Orchestra (9–2.50 Uhr)
  • 21.4. Aida Aura (5–22 Uhr)
  • 23.4. Silver Muse (8–17 Uhr)
  • 23.4. Clio (8.30–18 Uhr)
  • 26.4.–27.4. MSC Splendida (9–0.30 Uhr)
  • 27.4. Sea Cloud (8–18 Uhr)
  • 29.4. Mein Schiff 2 (4–22 Uhr)
  • 29.4. Norwegian Epic (13–20 Uhr)
  • 29.4.–30.4. Sea Cloud II (19–12 Uhr)

Nach den ruhigen Wintermonaten startet Palma im April fulminant in die Kreuzfahrtsaison. Mit insgesamt 52 Anläufen wird der Vorjahreswert um sechs Schiffe übertroffen. Beachtlich ist aber besonders die Vielfalt der erwarteten Kreuzfahrtschiffe und die unterschiedlichen Programme an Bord.

Gleich zweimal kommt die „Silver Muse", das neue Flaggschiff der Reederei Silversea, im April zu uns. Die „Muse" soll für die monegassische Reederei den Aufbruch in moderneres Design verkörpern – weiterhin erwarten die internationalen Gäste jedoch unaufdringlicher Luxus und außergewöhnlicher Service.

Nicht so luxuriös, aber bei deutschen Gästen anhaltend beliebt sind die Schiffe von Aida, die ab April wieder regelmäßig in Palma zu sehen sein werden. Und genau wie die sogenannte „Kussmund-Flotte" von Aida kommt auch die „Wohlfühlflotte" des deutschen Wettbewerbers Tui Cruises jetzt wieder häufig in die Balearen-Gewässer.

Europäischer geprägt ist das Leben an Bord der MSC-Schiffe, nach Palma kommen die „MSC Orchestra" und die größere „MSC Splendida". Zu den XXL-Schiffen unter den Besuchern gehört auch die „Norwegian Epic", die den Superlativ des größten Schiffes im April eindeutig für sich beanspruchen kann.

Das komplette Gegenteil bilden die edlen und traditionell geprägten Windjammer „Sea Cloud" und „Sea Cloud 2" mit ihren von Hand zu setzenden Segeln und Platz für maximal 94 gut betuchte Gäste. Außer nach der Schiffsgröße werden Kreuzfahrten häufig auch nach der Herkunft ihrer Zielgruppe segmentiert. Und so wie spezielle Angebote für deutschsprachige Gäste existieren, gibt es diese auch für englischsprachige Gäste, insbesondere für diejenigen aus Großbritannien. Richtig britisch geht es etwa auf der „Balmoral" von Fred Olsen Lines zu, benannt nach dem schottischen Wohnsitz der Royal Family. Das Schiff mit 710 Kabinen stammt bereits aus dem Baujahr 1988 und entstand auf der Meyer Werft in Papenburg.

Überwiegend Spanisch hört man dagegen bei einer Reise mit der „Horizon" von Pullmantur. Hier stammen die Passagiere generell überwiegend aus Spanien und Lateinamerika. Der April-Anlauf des Schiffes auf Mallorca ist Teil einer ganz besonderen Reise. Die Themenkreuzfahrt „Waterland" richtet sich insbesondere an spanische Schulabgänger und verspricht sieben Nächte Party nonstop.

Der April ist nicht nur bei Pullmantur die Zeit für besondere Themenkreuz­fahrten. Auch Tui Cruises hat davon gleich drei Reisen im Angebot. Schon lange ausgebucht ist dabei die sogenannte „Full Metal Cruise" auf der „Mein Schiff 2". Die angeblich lauteste Kreuzfahrt der Welt sticht bereits zum fünften Mal in See und nimmt in diesem Jahr unter anderem Kurs auf Gibraltar und Málaga. Dazu kommen zwei Seetage, während derer auf den drei Bühnen an Bord jede Menge Heavy Metal erklingt.

Restkabinen gibt es noch für die Anschlussreise, die „World Club Cruise", die elektronischer Musik gewidmet ist. Vom 25. bis 29. April wird die „Mein Schiff 2" zum schwimmenden Club. Ab Palma geht es für an die 2.000 Partyjünger über Barcelona und die Welt-Dance-Hochburg Ibiza wieder zurück in die mallorquinische Hauptstadt. Die Veranstalter holen für die Reise rund 25 internationale DJs an Bord. Sie sollen auf sieben Dancefloors das Schiff zum Beben bringen. Mit dabei sind etwa der zweimalige Echo-Gewinner Robin Schulz, das belgische Duo Dimitri Vegas und Like Mike sowie die Kult-DJane Marusha.

Bunt, schrill und quirlig wird es auf der „Mein Schiff 2" auch vom 29. April bis 7. Mai. Dann findet ab Palma die erste deutschsprachige Kreuzfahrt für die LGBT-Community (Lesbian, Gay, Bisexual und Transgender) und deren Freunde statt. Für die sogenannte „Rainbow Cruise" verspricht die Reederei Party-Feeling auf hoher See mit Szene-DJs und weiteren Künstlern aus den Bereichen Musik, Kabarett, Comedy und Entertainment. Aktuell bestehen für diese Tour, die in Valletta auf Malta endet, noch gute Buchungsmöglichkeiten, die All-inclusive-Preise beginnen bei 1.188 Euro ohne An- und Abreise.

Informationen und Buchungen zum Beispiel auf kreuzfahrten-ab-palma.es oder telefonisch unter 971 919 777

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Unterwegs

Kameras überprüfen, ob der Fahrer angeschnallt ist oder mit dem Handy telefoniert.
Jetzt wird ins Auto reingeblitzt

Jetzt wird ins Auto reingeblitzt

Seit Samstag (11.11.) kontrollieren Kameras auf Mallorca, ob der Fahrer angeschnallt ist oder...

Mehr Radarfallen sollen Unfälle auf Mallorca weiter reduzieren

Mehr Radarfallen sollen Unfälle auf Mallorca weiter reduzieren

31 Todesopfer forderten die Straßen auf der Insel

Air Berlin einigt sich auch mit Easyjet – Flugbetrieb eingestellt

Air Berlin einigt sich auch mit Easyjet – Flugbetrieb eingestellt

Die letzte Maschine landete am Freitagabend (27.10.) in Berlin-Tegel

Züge und Piraten: Flughafen auf Mallorca mit neuen Spielangeboten

Züge und Piraten: Flughafen auf Mallorca mit neuen Spielangeboten

Vier neue Kinderspielplätze sollen den Kleinsten die Wartezeit auf den Flug verkürzen

Thomas Cook gründet eigene Airline auf Mallorca

Thomas Cook gründet eigene Airline auf Mallorca

Airlines Balearics soll ab Frühjahr 2018 Flüge für den Reisekonzern durchführen

Neue Fähre von Toulon nach Mallorca

Neue Fähre von Toulon nach Mallorca

Ab April 2018 bedient die französische Reederei Corsica Sardina Ferries die Route zweimal...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |