Erasmus-Studenten fliegen günstiger

Ryanair bietet Teilnehmern des EU-Förderprogramms Flugrabatte und weitere Vorteile

24.05.2017 | 16:23
Strahlende Gesichter bei Safi Sabuni (Erasmus Student Network) und Michael O´Leary (Ryanair).

Die irische Fluggesellschaft Ryanair lockt Erasmus-Studenten zum 30. Jubiläum des Programms mit Preisermäßigungen und besonderen Angeboten. Studierende, die ein Auslandssemester oder Auslandspraktikum absolvieren, erhalten 15 Prozent Rabatt auf Flüge und können kostenlos ein Gepäckstück mitnehmen. Daneben soll es unter anderem ein eigenes Flugbuchungsportal und personalisierte Angebote geben.

"Damit ermöglichen wir es den Jugendlichen und besonders den Studierenden, in Europa zu niedrigen Preisen zu fliegen und fördern zudem die europäische Zusammenarbeit", sagte Ryanair-Chef Michael O'Leary. Auch das Erasmus Student Network freut sich über die Kooperation. "Durch die neue Verbindung wird die Mobilität in Europa für uns weiter erleichtert", betonte die Präsidentin der Studentenorganisation, Safi Sabuni.

Die Aktion ist Teil der Ryanair-Initiative "Always Getting Better" (Immer besser werden) und soll das Kundenerlebnis weiter verbessern. Mit Passagierzahlen von über 110 Millionen Reisenden im vergangenen Jahr hat sich die Billig-Airline seit der Gründung 1985 zur größten Fluggesellschaft in Europa entwickelt.

Das Erasmus-Programm wurde 1987 von der Europäischen Union zur Förderung von studentischen Auslandsaufenthalten ins Leben gerufen. Außerdem sollen damit der kulturelle Austausch und das Lernen von Fremdsprachen erleichtert werden. Mehr als drei Millionen Studierende haben seit dem Start des Programms vor dreißig Jahren eine Förderung erhalten.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Unterwegs

Das neue Design des Carrer Borguny in Santa Catalina.
Palma markiert das Revier für Fußgänger in Santa Catalina

Palma markiert das Revier für Fußgänger in Santa Catalina

Ein Muster paralleler Linien zeigt - ähnlich wie auf dem Kopenhagener Platz Superkilen - neue...

Das neue E-Paper der Mallorca Zeitung ist am Start

Das neue E-Paper der Mallorca Zeitung ist am Start

So können Sie die komplette Wochenzeitung bequem auf Smartphone, Tablet oder Computer lesen

Sa Calobra: Das Bus-Chaos auf der Serpentinen-Strecke hat ein Ende

Seit Montag (19.6.) dürfen täglich maximal 35 Busse in die Felsenschlucht Torrent de Pareis...

"Es wird weitere Flughafen-Busse auf Mallorca geben"

"Es wird weitere Flughafen-Busse auf Mallorca geben"

Verkehrsminister Marc Pons über Kompromisse bei den neuen Airport-Linien, Shuttle-Verbindungen zu...

Shuttle-Busse bringen erste 400 Badegäste an die Strände von Santanyí

Shuttle-Busse bringen erste 400 Badegäste an die Strände von Santanyí

Landesregierung ist zufrieden mit dem Anlauf des Zubringerverkehrs zu Cala s'Almonia und Caló des...

50 neue Parkplätze für Touristenbusse am Flughafen Mallorca

50 neue Parkplätze für Touristenbusse am Flughafen Mallorca

Mit den neuen Stellflächen soll dem Verkehrschaos vorgebeugt werden

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |