Neue Einkaufswelt im Flughafen Mallorca

Aena hat das Terminal C umgestaltet. 18 Geschäfte und Lokale stehen jetzt den zumeist deutschen Passagieren zur Auswahl

28.06.2017 | 19:51
So sieht das umgestaltete Terminal C im Flughafen von Palma de Mallorca aus.

Die Flughafengesellschaft Aena hat am Mittwoch (28.6.) das umgestaltete Terminal C im Flughafen  Mallorca vorgestellt. Ab sofort stehen für die Passagiere neun Geschäfte und neun Restaurants parat. In Kürze sollen noch drei Bars hinzukommen.

13.500 Passagiere durchlaufen jeden Tag das Terminal in Palma de Mallorca. "95 Prozent davon sind Ausländer und 93 Prozent Touristen", sagte José Manuel Fernández, der für Handel und Gastronomie im Flughafen zuständig ist.

Bislang betrieb das Kaufhaus "El Corte Inglés" den Großteil der fünf Geschäfte und fünf Restaurants. Vor einem Jahr veranstaltete Aena einen Tag der offenen Tür für weitere Interessenten. 18 Unternehmen haben sich nun im Terminal eingemietet.

Von der alten Struktur sind die Geschäfte Superskunk, Relay, der Duty-free-Shop und Starbucks geblieben. Wobei der Vertrag der amerikanischen Kaffeehaus-Kette Ende Juni ausläuft. "Wir werden Starbucks nicht mitten in der Saison rausschmeißen", sagte Fernández. "Aber zum Saisonende wird die Ladenfläche neu ausgeschrieben, und Starbucks hat bislang keinen Antrag auf Verlängerung gestellt."

Neu dabei sind Souvenirgeschäfte wie A Box of... oder Parfois. Als Delikatessengeschäft sticht Silbarium hervor. Ein Blickfang ist auch das neue Steak-Restaurant nach amerikanischen Stil Ribs.

In den nächsten Wochen bieten viele der neuen Geschäfte Sonderpreise und Rabatte an.

Aena vermietet in den vier Terminals des Flughafens 40 Geschäfte auf einer Fläche von mehr als 4.000 Quadratmetern. Die Gesellschaft hat im vergangenen Jahr damit 80 Millionen Euro eingenommen. Künftig sollen noch die Terminals D und E umgestaltet werden.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |