Der Streik des Wachpersonals am Flughafen von Mallorca ist abgeblasen

Der Ausstand sollte eigentlich am Dienstag (12.7.) beginnen

11.07.2017 | 09:08
Flughafen von Mallorca.

Der Streik beim Wachpersonal am Flughafen von Palma de Mallorca ist in letzter Sekunde abgeblasen. Der Betriebsrat der Sicherheitsfirma Trablisa sagte am Montagabend die ab Dienstag (11.7.) geplanten Arbeitsniederlegungen ab. Man werde mit dem Arbeitgeber eine Serie von Maßnahmen verhandeln, um die Arbeitslast zu reduzieren, hieß es in einer Mitteilung der Gewerkschaft USO.

Eine MZ-Leserin hatte am Montag berichtet, dass ihre Airline dazu geraten habe, drei Stunden vor Abflug am Flughafen zu sein. Gestreikt wreden sollte dienstags und samstags zwischen 4 und 8 Uhr morgens, 12 und 14 Uhr mittags und 18 bis 24 Uhr abends. Die Regierung hatte allerdings einen Mindestbetrieb von 90 Prozent vorgeschrieben.

Die Gewerkschaft hatte "Marathon-Schichten" und "irrationale Arbeitszeiten" kritisiert. Das Arbeitsaufkommen wachse von Jahr zu Jahr. Trablisa-Mitarbeiter kümmern sich, unter der Aufsicht der Guardia Civil, unter anderem um die Sicherheitsschleusen am Flughafen Mallorca. Im Juli und August herrscht dort Hochbetrieb. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |