Escorca stellt Parkuhren in Sa Calobra und Cala Tuent auf

Die Gemeinde will mit den Gebühren Geld zum Sauberhalten des Terrains erwirtschaften

18.07.2017 | 11:38

Für das Parken an der Cala Tuent und im Hafen von Sa Calobra - beides beliebte Touristenorte für Urlauber auf Mallorca - müssen Besucher seit Montag (17.7.) Geld in die aufgestellten Parkautomaten werfen. Das teilte das zuständige Rathaus der Gemeinde Escorca am Dienstag auf seiner Website mit.

Mit den Einnahmen wolle man die Kosten für die Sauberhaltung der von vielen Urlaubern besuchten Gebiete erwirtschaften. Schließlich richten sich die staatlichen Zuschüsse für die Gemeinde nach den 240 gemeldeten Einwohnern, während der Ort täglich von Tausenden besucht wird. Mit der neuen Parkverordnung will die Gemeinde rund 25.000 Euro im Jahr einnehmen.  /tg

Umfrage: Finden Sie die Parkgebühren in Ordnung?

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Unterwegs

Stadtbus in Palma de Mallorca.
Kinder bis 14 Jahren fahren gratis in Palmas Stadtbussen

Kinder bis 14 Jahren fahren gratis in Palmas Stadtbussen

Ab kommenden Jahr wird das Alter für die kostenlose Mitnahme heraufgesetzt

So gut sind die Kreuzfahrten von Mallorca aus im Winter

So gut sind die Kreuzfahrten von Mallorca aus im Winter

Begrenztes Angebot, günstige Preise: die Schiffe der kommenden Monate, die im Hafen von Palma de...

Jetzt wird ins Auto reingeblitzt

Jetzt wird ins Auto reingeblitzt

Seit Samstag (11.11.) kontrollieren Kameras auf Mallorca, ob der Fahrer angeschnallt ist oder...

Mehr Radarfallen sollen Unfälle auf Mallorca weiter reduzieren

Mehr Radarfallen sollen Unfälle auf Mallorca weiter reduzieren

31 Todesopfer forderten die Straßen auf der Insel

Züge und Piraten: Flughafen auf Mallorca mit neuen Spielangeboten

Züge und Piraten: Flughafen auf Mallorca mit neuen Spielangeboten

Vier neue Kinderspielplätze sollen den Kleinsten die Wartezeit auf den Flug verkürzen

Eurowings soll dank Air Berlin um 81 Flieger wachsen

Eurowings soll dank Air Berlin um 81 Flieger wachsen

Lufhansa will eine Milliarde Euro in Billigtochter investieren und 3.000 neue Stellen schaffen

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |