Flughafen Mallorca erweitert und modernisiert Sicherheitsschleusen

Die Airportverwaltung hat mehr Scanner und mehr Tische aufgestellt sowie den bisherigen Slalomkurs abgeschafft

24.07.2017 | 14:41
Palmas Flughafen Son Sant Joan.

Der Flughafen Mallorca hat den Bereich der Sicherheitsschleusen erneuert und erweitert, den Fluggäste auf dem Weg zum Abflug passieren. So wurde die Zahl der automatischen Zugangsschranken, an denen der Code auf der Boardingcard eingescannt wird, auf jeder der beiden Zugangsseiten auf 20 erhöht, wie es in einer Pressemitteilung der spanischen Flughafenverwaltung Aena vom Freitag (21.7.) heißt.

Des weiteren wurden zusätzliche Tische vor und hinter den Sicherheitsscannern installiert, auf denen die Fluggäste ihr Handgepäck sowie die Metallgegenstände deponieren und wieder an sich nehmen können. Auf diese Weise sei eine unkompliziertere Abwicklung garantiert, heißt es.

Entfernt wurde dagegen der bisherige Slalomkurs in Form von Absperrbändern, mit denen die Warteschlange geordnet werden sollte. Die Flughafenverwaltung verweist zudem auf eine hellere Beleuchtung und die Neugestaltung von Decke und Säulen im Umfeld der Sicherheitsschleusen.

Seinen Standort geändert hat unterdessen die Fast Lane, mit der Vip-Fluggäste die Warteschlangen umgehen können, sie befindet sich nun im zentralen Gang, der zu den Sicherheitsschleusen führt. Die Fastlane war vor inzwischen zwei Jahren eingeführt worden und kann über die Website von Aena gebucht werden. Neu ist außerdem ein Großformat-Projektor, der die Abwicklung der Kontrollen erklärt.

Zuletzt hatte Aena am Mittwoch eine kostenlose Kurzparkzone in Betrieb genommen, auf der 15 Minuten lang geparkt werden kann.  /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |