Air Berlin-Insolvenz: Niki Lauda will Fluglinie Niki zurück

Zusammen mit Thomas Cook und Condor will der Ex-Pilot und Niki-Gründer auch für Air Berlin-Maschinen bieten

22.09.2017 | 09:15
Das Mallorca-Geschäft war und bleibt der attraktive Kern von Air Berlin.

Kurz bevor am Freitag (15.9.) die Frist für die Angebote im Insolvenzverfahren von Air Berlin endet, hat der Österreicher Niki Lauda sein Interesse am ehemaligen Mallorca-Shuttle bestätigt. Der ehemaliger Rennfahrer und ehemalige Besitzer der Fluggesellschaft Niki möchte zusammen mit den Unternehmen Thomas Cook und dessen Airline-Tochter Condor ein Angebot für die insolvente Fluglinie abgeben. Dabei solle nicht nur für Niki sondern auch für Air Berlin-Maschinen geboten werden. Entsprechende Presseberichte bestätigte eine Lauda-Sprecherin am Donnerstag (14.9.) Der Reisekonzern Thomas Cook und Condor hatten schon zuvor Interesse an Air Berlin signalisiert.

Am Freitag (15.9.) läuft die Frist für Angebote im Insolvenzverfahren ab. Auf der Liste der möglichen Interessenten stehen bereits mehrere frühere Air Berlin-Konkurrenten wie Lufthansa und Easyjet aber auch Unternehmer wie der frühere Real-Mallorca-Präsident Utz Claassen, der Berliner Hotelbetreiber Alexander Skora oder Hans Rudolf Wöhrl.

Besonderes Interesse haben die Bieter wohl an dem Filet- und ehemaligen Kernstück der Berliner Airline: dem Mallorca-Geschäft. Der erste Air-Berlin-Flug führte am 28. April 1979 von Berlin nach Palma de Mallorca. Schnell stieg das Unternehmen zum Platzhirsch auf der boomenden Urlaubsinsel auf. Nach rasantem Wachstum begann auch durch die Konkurrenz durch Billigflieger der Fall von Air Berlin.  /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Unterwegs

Stadtbus in Palma de Mallorca.
Kinder bis 14 Jahren fahren gratis in Palmas Stadtbussen

Kinder bis 14 Jahren fahren gratis in Palmas Stadtbussen

Ab kommenden Jahr wird das Alter für die kostenlose Mitnahme heraufgesetzt

So gut sind die Kreuzfahrten von Mallorca aus im Winter

So gut sind die Kreuzfahrten von Mallorca aus im Winter

Begrenztes Angebot, günstige Preise: die Schiffe der kommenden Monate, die im Hafen von Palma de...

Jetzt wird ins Auto reingeblitzt

Jetzt wird ins Auto reingeblitzt

Seit Samstag (11.11.) kontrollieren Kameras auf Mallorca, ob der Fahrer angeschnallt ist oder...

Mehr Radarfallen sollen Unfälle auf Mallorca weiter reduzieren

Mehr Radarfallen sollen Unfälle auf Mallorca weiter reduzieren

31 Todesopfer forderten die Straßen auf der Insel

Züge und Piraten: Flughafen auf Mallorca mit neuen Spielangeboten

Züge und Piraten: Flughafen auf Mallorca mit neuen Spielangeboten

Vier neue Kinderspielplätze sollen den Kleinsten die Wartezeit auf den Flug verkürzen

Eurowings soll dank Air Berlin um 81 Flieger wachsen

Eurowings soll dank Air Berlin um 81 Flieger wachsen

Lufhansa will eine Milliarde Euro in Billigtochter investieren und 3.000 neue Stellen schaffen

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |