Modelleisenbahn, Radtour, Gratis-Bus: So feiert Palma de Mallorca die Woche der Mobilität

Übersicht über das Programm rund um den autofreien Tag

18.09.2017 | 10:10
Viel los ist in diesen Tagen in Palma rund ums Thema Mobilität.

Palma de Mallorca hat sich ganz schön ins Zeug gelegt, um die Europäischen Wochen der Mobilität würdig zu begehen. Die Balearen-Hauptstadt hat zahlreiche Programmpunkte für die kommenden Tage vorgesehen, vor allem rund um den autofreien Tag am kommenden Freitag (22.9.).

Los geht es am Freitag (15.9.) mit dem sogenannten Park(ing) Day. An diesem Tag werden die öffentlichen Parkplätze in der Innenstadt teilweise zweckentfremdet und dienen den Einwohnern der Stadt für Spiele, Ausstellungen und Workshops rund um das Thema Mobilität.

Am Tag darauf gibt es in der Estacion Intermodal, dem Bahnhof von Palma an der Plaça d'Espanya, eine große Modelleisenbahnausstellung. An diesem Tag, dem Tag der Mobilität, finden in der ganzen Innenstadt zahlreiche Veranstaltungen statt. Das Fahrrad steht am Sonntag (17.9.) ab 10 Uhr im Mittelpunkt, wenn es eine zweistündige geführte Radtour entlang der teils noch erhaltenen Stadtmauern von Palma gibt.

Noch bis zum autofreien Freitag stehen täglich in Palma Veranstaltungen und Workshops auf dem Programm. Am Freitag (22.9.) ist dann das Parken auf den ausgewiesenen Kurzparkflächen (ORA) in der Innenstadt von Palma verboten. Dafür sind die Parkhäuser im Carrer Manacor, Sa Riera und Marquès de Sènia gratis. Kostenfrei benutzt werden können auch die Buslinien 2, 6, 10 und 24 sowie die Züge und die Metro. Die Buslinie 2 ist ab Freitag (15.9.) eine Woche lang gratis.

Gerade in Palma tut es Not, der Bevölkerung Alternativen zur Benutzung des Privat-Pkw aufzuzeigen. Laut einer Statistik der Regierung werden immer noch 55 Prozent aller Wege auf der Insel mit dem eigenen Auto zurückgelegt. 34 Prozent der Wege von Urlaubern werden in Mietwagen bewältigt. Seit 16 Jahren hat sich damit kaum etwas verändert, was das Nutzungsverhalten des Privatautos angeht.

Die Regierung hat bis 2025 das Ziel, die Fahrten in Privat-Pkws um 34 Prozent zu senken und die Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs um 10 bis 15 Prozent zu steigern. Beim Fahrrad ist man nicht ganz so optimistisch. Hier soll es lediglich zwei bis neun Prozent nach oben gehen.

Weitere Informationen zur Europäischen Woche der Mobilität finden Sie hier.  /jk

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Unterwegs

Noch jemand Interesse an Air Berlin?

Noch jemand Interesse an Air Berlin?

Im Bieterverfahren hat sich jetzt auch der frühere Real-Mallorca-Präsident Utz Claassen zu Wort...

Air Berlin-Streik lässt weitere Niki-Flüge von und nach Mallorca ausfallen

Air Berlin-Streik lässt weitere Niki-Flüge von und nach Mallorca ausfallen

Am Mittwoch (13.9.) fielen mindestens fünf Palma-Flüge aus. Verbindungen nach Berlin, Düsseldorf...

Hunderte von Condor-Passagieren saßen tagelang auf Mallorca fest

Hunderte von Condor-Passagieren saßen tagelang auf Mallorca fest

Erst in der Nacht auf Dienstag (12.9.) wurden die letzten Fluggäste mit 50 Stunden Verspätung nach...

Ryanair: große Koffer werden günstiger – Handgepäck wird beschränkt

Ryanair: große Koffer werden günstiger – Handgepäck wird beschränkt

Auch auf Mallorca-Flügen können Passagiere der Billig-Airline ihr Gepäck bald günstiger und in...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |