Gedränge an Kai und Kathedrale: Sechs Kreuzfahrtschiffe besuchen Palma de Mallorca

Zu den üblichen drei Schiffen, die zur Zeit wöchentlich vorbeischauen, kamen am Dienstag (26.9.) drei weitere Giganten

27.09.2017 | 10:15
Am Dienstag drängelten sich die See-Giganten an den Kais.

Bitte nicht drängeln! Am Dienstag (26.9.) besuchten erneut sechs große Kreuzfahrtschiffe mit jeweils Tausenden Passagieren die Insel Mallorca. Wie zur Zeit jeden Dienstag kamen die "Thomson Majesty" und die "Costa Diadema" auf ihren wöchentlichen Rundreisen aus Barcelona angeschippert sowie die "MSC Orchestra" aus Cannes.

Zusätzlich trafen die "Westerdam" (Holland America Line) aus Alicante und die "Norwegian Spirit" (Norwegian Cruises) ein, die gerade in Richtung Cagliari auslief, als die "MSC Fantasia" (MSC Cruises) aus Málaga anlegte. Ein Großteil der Passagiere entschied sich aufgrund des milden Wetters für einen Landgang. Viele von ihnen besuchten Palmas Innenstadt und die Kathedrale. Andere erkundeten stundenweise die Insel oder nutzten die Attraktionen an Bord.

Einen so vollen Tag gab es in dieser Saison nur am 27. Juni, wo ebenfalls sechs Schiffe gleichzeitig im Hafen lagen. Die Balearen-Regierung und die Stadt Palma hatten sich mit der Hafenbehörde und den Reedereien darauf geeinigt, die Menschenmassen der Kreuzfahrtriesen möglichst zu entzerren. In der vergangenen Saison kam es teilweise - wie am 4. Mai 2016 - zum Zusammentreffen von bis zu acht Kreuzfahrtschiffen was zu unangenehmem Gedränge in den Straßen rings um die Kathedrale führte. Im Oktober legten erneut sieben große Schiffe gleichzeitig an. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Unterwegs

Die neue Route liegt für Reisende aus Deutschland günstig.
Neue Fähre von Toulon nach Mallorca

Neue Fähre von Toulon nach Mallorca

Ab April 2018 bedient die französische Reederei Corsica Sardina Ferries die Route zweimal...

Eurowings soll dank Air Berlin um 81 Flieger wachsen

Eurowings soll dank Air Berlin um 81 Flieger wachsen

Lufhansa will eine Milliarde Euro in Billigtochter investieren und 3.000 neue Stellen schaffen

Air Berlin verhandelt mit Lufthansa und Easyjet

Air Berlin verhandelt mit Lufthansa und Easyjet

Die Tochter Niki, die die Mallorca-Strecken bedient, soll an die Kranich-Airline gehen

So erlebt Palma de Mallorca den autofreien Tag

In den blauen ORA-Zonen dürfen nur Anwohner parken, weshalb viele Plätze am Freitag (22.9.) leer...

Vorsicht, Parken in der Innenstadt von Palma verboten!

Vorsicht, Parken in der Innenstadt von Palma verboten!

Nur Anwohner dürfen am Freitag (22.9.) in den blauen ORA-Zonen ihr Auto abstellen

Keine Angst vor Segway-Regulierung auf Mallorca

Keine Angst vor Segway-Regulierung auf Mallorca

Nach Calvià denkt nun auch Palma de Mallorca über verschärfte Regelungen für Elektrofahrzeuge...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |