Inselrat Mallorca entfernt Matas-Gedenktafel am Sóller-Tunnel

Die Inschrift erinnerte an die Eröffnung vor 21 Jahren und ehrte den damaligen Ministerpräsidenten

05.01.2018 | 15:16

Der Inselrat Mallorca hat am Donnerstag (4.1.) die Gedenktafel am Autotunnel zwischen Palma und Sóller entfernen lassen, die an die Einweihung durch den damaligen Balearen-Premier Jaume Matas 1997 erinnerte. Matas steht inzwischen wegen einer Reihe mutmaßlicher Straftaten vor Gericht und wurde in einigen davon bereits zu Haftstrafen verurteilt.

Hintergrund: alle Artikel zum Sóller-Tunnel

Der Tunnel war am 19. Februar 1997 eröffnet worden und sorgte bei den Inselbewohnern mehrfach für Ärger. Ein Korruptionsskandal ließ Matas' Vorgänger und Parteikollegen Gabriel Cañellas zurücktreten. Später fluchten die Tunnelbenutzer über die hohe Mautgebühr für die kurze Passage zwischen Bunyola und Sóller. Am Donnerstag (28.12.) beendete der Inselrat die noch immer laufende Konzession an das Unternehmen Globalvia vorläufig und muss dafür eine Entschädigung von 16,3 Millionen zahlen. Die Tunnel-Durchfahrt ist seither kostenlos.  /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |