Senat stoppt Erhöhung des Residenten-Rabatts auf Mallorca-Flüge

Auch die Vertreter der Volkspartei von den Balearen stimmten gegen die Initiative

07.02.2018 | 14:43
Kein höherer Rabatt für Flüge aufs Festland.

Aus dem Rabatt für Mallorca-Residenten über 75 Prozent auf Flüge zum spanischen Festland wird vorerst nichts. Die Abgeordneten der konservativen Volkspartei (PP) haben am Mittwoch (7.2.) eine entsprechende Initiative des sozialistischen Senators Francesc Antich abgelehnt. Es bleibt damit bei den bisherigen 50 Prozent Rabatt.

Der von der spanischen Regierung getragene Rabatt soll die Nachteile der Insellage ausgleichen. Er gilt für Spanier und EU-Ausländer mit Wohnsitz auf den Balearen und Kanaren auf Flügen zwischen den Inseln und zum Festland. Für Fähr- wie auch Flugverbindungen zwischen den Balearen-Inseln gilt inzwischen ein Rabatt von 75 Prozent.

Der Antrag sah vor, dass der Rabatt im neuen Haushalt der spanischen Regierung berücksichtigt wird. Da die Volkspartei aber in der Minderheit regiert, gab es bislang keine Mehrheit für den Haushalt. Deswegen könne man auch nicht für die Initiative stimmen. Auch die PP-Senatoren von den Balearen stimmten gegen den Antrag. Getragen wurde er neben Antich auch von Senatoren von den Kanaren sowie der Exklaven Ceuta und Melilla. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |