20. März 2018
20.03.2018

Ryanair steigt bei Mallorca-Flieger Laudamotion ein

Der irische Billigflieger will zunächst 25 Prozent der Anteile übernehmen. In einem zweiten Schritt dann weitere 50 Prozent

21.03.2018 | 17:55
Will weiter wachsen: der Billigflieger Ryanair.

Kaum auf dem Markt, schon begehrt: Laudamotion, die neue Fluglinie des Österreichers Niki Lauda, die ab dem 25. März zahlreiche Mallorca-Verbindungen anbietet, steht schon im Mittelpunkt der Expansionsbestrebungen von Konkurrent Ryanair. Wie die irische Fluggesellschaft am Dienstag (20.3.) in Dublin mitteilte, will Ryanair zunächst 25 Prozent der Anteile an Laudamotion kaufen. In einem nächsten Schritt sollen dann 50 Prozent folgen, so dass Ryanair mit 75 Prozent Hauptanteilseigner wäre.

Laut Informationen der Nachrichtenagentur dpa will Ryanair für die 75-Prozent-Beteiligung eine Summe unter 50 Millionen Euro ausgeben. Weitere 50 Millionen Euro sollen für Betriebskosten eingeplant werden.

13 Mallorca-Strecken: Laudamotion nimmt Buchungsportal in Betrieb

Offenbar will sich Ryanair auch an der Expansion der Flotte von Laudamotion beteiligen. Die Nachfolge-Airline der insolventen Niki will bis Sommer dieses Jahres 21 eigene Flugzeuge besitzen. Momentan sind es 14. Die EU-Kommission muss noch ihr Okay für den Übernahmedeal geben. /jk

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |