Protestmarsch gegen blockierten Wanderweg angekündigt

Anwohner wollen nicht hinnehmen, dass der seit Jahrhunderten existierende Weg von Bunyola nach Lluc weiter von einem Privatmann gesperrt wird

29-04-2011  
unzufriedene Anwohner vor dem Gatter
unzufriedene Anwohner vor dem Gatter Foto: Mateu

Die Aufregung um gesperrte öffentliche Wanderwege auf Mallorca nimmt kein Ende. Am 8. Mai wollen Anwohner der Gemeinde Bunyola mit einem Marsch massiv dagegen protestieren, dass ein Landgut-Besitzer den Weg nach Lluc mit einem Zaun blockiert. Sie bemängeln, dass man hier bereits seit Jahrzehnten nicht weiterkommt, und dies, obwohl es sich um einen historisch wichtigen Weg aus dem 13. Jahrhundert handelt.

Die Protestler vermuten, dass auf dem Gebiet der Gemeinde Bunyola etwa zehn öffentliche Wege von Privatleuten gesperrt wurden. Blockierte Wege sorgen auch immer wieder unter Urlaubern für großen Unmut.

Weitere Medien der Gruppe Editorial Prensa Ibérica
Mallorca Zeitung