17. April 2008
17.04.2008

Skandal um Bitel: Geschäftsführer gesteht Veruntreuung

22.04.2008 | 11:26

Die Politik auf Mallorca wird von einem neuen Korruptionsskandal erschüttert. Die Polizei verhaftete am Samstag Damià Vidal, den ehemaligen Geschäftsführer von Bitel, einer Informatik-Firma der balearischen Landesregierung. Er steht neben weiteren ehemaligen Mitarbeitern im Verdacht, in der Zeit der konservativen Vorgängerregierung insgesamt 700.000 Euro veruntreut zu haben. Unter anderem gehen die Ermittler davon aus, dass Geld für nicht existente oder bereits veröffentlichte Gutachten bezahlt wurde. Vidal legte am Montag ein Geständnis ab und wurde gegen eine Kaution von 200.000 Euro auf freien Fuß gesetzt.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |