15. Mai 2008
15.05.2008

Sprachen-Streit: PP will Zweisprachigkeit in Schule verteidigen

16.05.2008 | 11:54

Die Volkspartei auf den Balearen bereitet einen Antrag für den spanienweiten Parteitag der PP vor, mit dem das Modell der Zweisprachigkeit in den Schulen auf den Balearen verteidigt werden soll. Die Vorsitzende der PP auf den Inseln, Rosa Estarás, vereinbarte allerdings am Donnerstag mit den Parteiführern in Galicien, Katalonien und Valencia, dass die derzeitigen Gesetze dieser Regionen nicht geändert werden sollten. In den Schulen auf den Inseln ist ein Katalanisch-Anteil an der Unterrichtssprache von 50 Prozent vorgeschrieben, über die restlichen Unterrichtsstunden kann jede Schule selbst entscheiden.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |