28. August 2008
28.08.2008

Verwilderte Ziegen suchen Mallorcas Dörfer heim

28.08.2008 | 11:31

Verwilderten Ziegen auf Mallorca sind zu einer Plage in Dörfern am Rande des Tramuntana-Gebirges geworden. Anwohner des Dorfes Bunyola beobachten seit kurzem, wie die Tiere in Gruppen in Fincas und Gärten eindringen, um dort Bäume und andere Pflanzen anzuknabbern. Auch in anderen Gemeinden häufen sich Beschwerden über die verwilderten Tiere, so in Andratx oder Calvià. Es wird geschätzt, dass es derzeit bis zu 35.000 Exemplare auf Mallorca gibt. Da sie keine natürlichen Feinde haben und großen Schaden an der Pflanzenwelt anrichten, hat die Landesregierung einen Aktionsplan aufgelegt, um die Ziegen einzufangen oder abzuschießen.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |