04. September 2008
04.09.2008

Oberleitungsschaden: Sóller-Zug liegengeblieben

05.09.2008 | 13:03
Abruptes Ende der Reise: Panne beim Sóller-Zug.

Nach einem Oberleitungsschaden beim Sóller-Zug mussten mehr als hundert Passagiere die Fahrt unterbrechen und die Reise zunächst zu Fuß fortsetzen. Der Zug war auf dem Viadukt Monts Reials zum stehen gekommen, nachdem die Oberleitung gerissen war und das Kabel auf einer Länge von rund zwei Kilometern aus seiner Verankerung gelöst wurde. Wegen des unwegsamen Geländes konnten die Passagiere nicht mit einem Fahrzeug abgeholt werden, sondern mussten zu Fuß gehen. Der Zug wurde schließlich in den Bahnhof von Sóller geschleppt, die Reparaturarbeiten sollten bis Freitag beendet sein.

Der rund hundert Jahre alte Zug von Sóller verbindet Palma mit der Nordküste und hat sich im Laufe der Zeit zu einer Touristenattraktion entwickelt.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |