02. Oktober 2008
02.10.2008

Ex-Minister Cardona gerät ins Visier der Justiz

08.10.2008 | 20:44
Antónia Ordinas belastete den ehemaligen balearischen Handelsminister schwer. Sie wurde am Dienstag vier Stunden verhört.

In der Korruptionsaffäre um die Behörde für balearische Wirtschaftsförderung ermittelt die Staatsanwaltschaft nun auch gegen den ehemaligen balearischen Handelsminister Juan Cardona. Er soll von den Machenschaften seiner Abteilungsleiter gewusst haben. "Er tolerierte die Korruption", sagte jetzt die ehemalige Leiterin der Behörde aus. Antónia Ordinas zählt zu den Hauptbeschuldigten in dem Fall und soll rund zwei Millionen Euro Bestechungsgelder kassiert haben. Sie wurde am Dienstag vier Stunden vom ermittelnden Korruptionsstaatsanwalt Pedro Horrach verhört. Juan Cardona, der zum Kabinett des mittlerweile in den USA lebenden ehemaligen Ministerpräsident Jaume Matas gehörte, weist jede Schuld von sich.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |