08. Januar 2009
08.01.2009

Hausbrände halten Feuerwehr in Atem

12.01.2009 | 13:14

Gleich zweimal musste die Feuerwehr in Palma am vergangenen Sonntag ausrücken, um Wohnungsbrände in der Nähe der Ramblas und der Einkaufstraße Olms zu löschen. Ein dritter Brand ereignete sich am Nachmittag in einem dreistöckigen Wohnhaus in Andratx. Bei den Bränden in Palma wurden ein 88-jähriger und ein 57-jähriger Mann gerettet. Sie kamen mit Rauchvergiftungen ins Krankenhaus. In Andratx kam niemand zu schaden. Die Brände sollen durch eine Zigarette und durch "braseros", sogenannte Unter-Tisch-Heizer, entstanden sein.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |