08. Januar 2009
08.01.2009

Immer mehr Wanderer geraten auf Mallorca in Not

06.01.2009 | 18:57

Die Bergrettung der Feuerwehr auf Mallorca musste im vergangenen Jahr 144 Mal ausrücken, um im Gebirge nach vermissten Wanderern zu suchen oder sie aus misslichen Situationen zu retten. Das sind fast doppelt so viele Einsätze wie im Jahr zuvor. Die Hilfe der Bergretter wurde vor allem in den Frühjahrs- und Herbstmonaten nötig, besonders in der Gemeinde Escorca hatten sich zahlreiche Wanderer verirrt. Unterschätzt werde insbesondere das Terrain in der Gegend um den Torrent de Pareis, heißt es bei der Feuerwehr. Bereits am Neujahrstag musste die Bergwacht erneut ausrücken.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |