15. Januar 2009
15.01.2009

Ermittlungen: Grande im Visier der Steuerfahnder

09.01.2009 | 10:35
Vicenç Grande.

Der pleitegegangene Bauunternehmer und Mehrheitsbesitzer des Erstligisten Real Mallorca, Vicenç Grande, ist nun auch noch ins Visier der Steuerfahndung geraten. Wie das "Diario de Mallorca" meldet, hat die Staatsanwaltschaft Ende vergangenen Jahres Anzeige erstattet. Nachgegangen wird dem Verdacht, ob der Großunternehmer bei der Zusammenlegung von Firmen und Finanzoperationen gegen Steuergesetze verstoßen hat, um die Zahlung der Vermögenssteuer zu vermeiden.

Grande ist Mallorcas größter Bauunternehmer und hatte sich im Sommer vergangenen Jahres für zahlungsunfähig erklärt. Betroffen sind 14 Unternehmen, die Schulden waren auf über 900 Millionen Euro angestiegen. Grande musste im vergangenen Jahr bereits wegen des Verdachts auf Insider-Geschäfte rund um Mallorcas Raumordnungsplan vor Gericht aussagen. Wann und in welcher Form der Club Real Mallorca verkauft wird, ist unterdessen weiterhin unklar.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |