16. April 2009
16.04.2009

Altenheimskandal in Inca

17.04.2009 | 14:00
Die Direktorin des Altenheims bleibt gegen Auflagen auf freiem Fuß.

Mallorca hat einen Altenheimskandal. In Inca sollen Senioren wiederholt misshandelt worden sein. Innerhalb eines Jahres sind rund 20 Anzeigen von Angehörigen bei den Behörden eingegangen. Am vergangenen Mittwoch (15.4.) wurden die Leiterin der Einrichtung "Crist Rei de Inca" sowie die leitende Krankenschwester festgenommen.

Der 31 Jahre alten Leiterin wird Körperverletzung wegen schlechter Betreuung vorgeworfen, ebenso der 37 Jahre alten leitenden Krankenschwester. Außerdem soll sie Rezepte gefälscht haben und sich mit dem Verkauf von Medikamenten auf dem Schwarzmarkt bereichert haben. Die beiden Frauen sind mittlerweile gegen Auflagen wieder auf freiem Fuß. Die Guardia Civil schließt aber weitere Festnahmen von Mitarbeitern des Altenheims nicht aus.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |