23. April 2009
23.04.2009

86 illegale Müllkippen auf Mallorca entdeckt

21.04.2009 | 11:26

Das balearische Umweltministerium hat im vergangenen Jahr 110 illegale Müllkippen auf den Inseln entdeckt, davon 86 auf Mallorca. Das sind insgesamt 16 mehr als im Vorjahr, obwohl die Müllentsorgung in freier Wildbahn stärker kontrolliert werden sollte. Wie es im Ministerium heißt, bestehen drei Viertel der illegalen Müllkippen vor allem aus entsorgtem Baumaterial, das beim Hausbau oder Abriss anfiel. Besonders betroffen sind die Gemeinden Artà, Santa Margalida, Muro, Alcúdia, Campos, Biniamar und Selva.

Die Zunahme wird unter anderem darauf zurückgeführt, dass sich viele Bauherren offenbar die Entsorgungsgebühren bei der inzwischen offiziell zuständigen Firma des Inselrats sparen wollen. Um der Situation Herr zu werden, soll nun die Kontrolle weiter verschärft werden. Insbesondere soll der illegal abgeladene Müll schnell beseitigt werden, um Nachahmer zu stoppen. Der Inselrat hat zudem die Gebühren für die Entsorgung vor kurzem um 20 Prozent gesenkt.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |