30. April 2009
30.04.2009

Neuer Rückschlag für geplante Seniorenreisen auf Mallorca

22.04.2009 | 12:57

Das Pilotprojekt der balearischen Landesregierung, in der Nebensaison 50.000 Touristen nach Mallorca und die Nachbarinseln zu holen, hat einen neuen Rückschlag erlitten. So meldete im Rahmen der am 15. April zu Ende gegangenen Ausschreibung kein Reiseveranstalter sein Interesse an, an dem Projekt mitzuarbeiten. Bei den Organisatoren wird das mit der derzeitigen unternehmerischen Vorsicht angesichts der wirtschaftlichen Unwägbarkeiten erklärt. Nun soll weiterverhandelt werden, um das Projekt in der Wintersaison 2009/2010 noch starten zu können.

Das Programm Turismo Senior Europeo sieht vor, 80.000 Urlauber aus dem europäischen Ausland auf die Balearen und nach Andalusien zu bringen. Die Reise soll je Tourist mit 100 bis 150 Euro subventioniert werden, als Komplettpreis sind maximal 490 Euro für eine Woche sowie 955 Euro für 28 Tage geplant. Nach der Kritik der Hoteliers wurden bereits Länder wie Großbritannien oder Deutschland ausgeschlossen. Tourismusminister Miquel Nadal (Unió Mallorquina, UM) hatte sich von dem Projekt die Schaffung von 4.000 Arbeitsplätzen und Gewinne in Höhe von 50 Millionen Euro versprochen.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |