21. Mai 2009
21.05.2009

Mallorca besiegt Real Madrid

25.05.2009 | 10:59
Der holländische Spiel bei Real Madrid, Van der Vaart (li.), und Mallorca-Spieler Cleber Santana.

Der Erstligist Real Mallorca hat am Sonntag (24.5.) Real Madrid in dessen letztem Saison-Heimspiel in der spanischen Fußball-Meisterschaft eine Niederlage beigebracht. Die vom neuen Titelträger FC Barcelona vor einer Woche bereits entthronten Madrider unterlagen den Insel-Kickern mit 1:3 (1:1) in der für die Tabelle bedeutungslosen Partie der Primera División. Nach der Führung durch den Argentinier Gonzalo Higuain in der 20. Minute nach einer Freistoß-Vorlage des ehemaligen HSV-Profis Rafael van der Vaart, wendeten die Gäste von der Insel das Blatt.

Juan Fernando Arango (25.), Cléber Santana (58.) und Alhassane Keita (71.) trafen für den Real Mallorca, der vor einer Woche vor heimischer Kulisse auch schon den "Barca" bezwungen hatte. Siege gegen die beiden Top-Teams der Liga waren in dieser Saison sonst keiner anderen Mannschaft gelungen.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |