28. Mai 2009
28.05.2009

Microsoft eröffnet Innovationszentrum für Tourismus auf Mallorca

28.05.2009 | 11:19

Der Softwareriese Microsoft hat am Mittwoch in Palmas Technologie-Zentrum Parc Bit ein Innovationszentrum eröffnet, das schwerpunktmäßig Lösungen für die Tourismuswirtschaft entwickeln soll. Ein Abkommen mit der balearischen Landesregierung soll die Ausbildung in dem Bereich sowie den Informationsaustausch mit den Unternehmen wie Hotels oder Reisebüros auf der Insel fördern. Die Landesregierung stellt für den Start des Projekts 1,2 Millionen Euro zur Verfügung und soll im Gegenzug auf die Forschungsergebnisse der "40.000 Angestellten auf der ganzen Welt" Zugriff erhalten, noch ehe neue Produkte auf den Markt kommen. Microsoft erhält im Gegenzug eine Gewinnbeteiligung an den Einkünften, die die neuen Dienstleistungen ermöglichen. Balearen-Premier Francesc Antich (PSOE) will den Anteil von Forschung und Innovation am Bruttoinlandsprodukt auf den Inseln von derzeit knapp sechs Prozent auf zehn Prozent im Jahr 2012 steigern.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |