09. Juli 2009
09.07.2009

Hungerstreik: Franzose will sein Haus in Sóller retten

07.07.2009 | 12:46
"Im Hungerstreik, um mein Haus zu retten": Protest in Sóller.

Ein Franzose aus Sóller ist in den Hungerstreik getreten, um sein Haus zu retten. Christoph Bonhoure schlug am Montag (6.7.) mit einem Protestschild sein Lager vor dem Rathaus auf und will nichts essen, solange die Gemeindeoberen keine Lösung anbieten. Er wirft der Gemeindeverwaltung vor, eine zuvor ausgestellte Baugenehmigung für das Gebiet Racó den Vives nach Fertigstellung seines Hauses wieder zurückgezogen und ihm so das Leben ruiniert zu haben. Die Situation sei "unerklärlich und eine himmelschreiende Ungerechtigkeit".

Bei der Gemeinde dagegen wird geltend gemacht, dass der Standort des Hauses nach Ausstellung der Genehmigung verändert worden sei. Da es sich um ein landschaftliches Schutzgebiet handle, könne der Bau nicht nachträglich legalisert werden. Der Franzose habe sich offenbar falsch beraten lassen.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |