03. September 2009
03.09.2009

40 Años

Schlangen-Plage in Capdepera

02.09.2009 | 11:54

In der Gemeinde Capdepera auf Mallorca haben sich eingeschleppte Schlangen zu einer Plage entwickelt. Wie Jäger beklagen, waren die Tiere vor rund drei Jahren erstmals entdeckt worden und offenbar mit Pflanzenimporten aus der Extremadura vom spanischen Festland auf die Insel Mallorca gelangt. Die Schlangen würden nun täglich gesichtet, in letzter Zeit auch in der Nähe bewohnter Ortschaften, wie Miquel Ferrer von der Jäger-Vereinigung berichtet.

Die 80 Zentimeter bis zwei Meter langen Tiere bringen nach seinen Angaben das Ökosystem auf Mallorca durcheinander, zu ihren Opfern zählten unter anderem Kaninchen und Rebhühner, die eigentlich Beute der Jäger sind. Die Schlangen hätten zudem vermehrt Anwohner erschreckt. Ferrer fordert ein stärkeres Vorgehen des balearischen Umweltministeriums, bevor sich das Problem weiter verschärfe. Bislang habe man der Jäger-Vereinigung lediglich Info-Material zum Bau von Fallen geschickt. Nun sind weitere Gespräche geplant.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |