10. September 2009
10.09.2009

Estarás-Rücktritt: Diskussion um PP-Parteitag auf Mallorca

14.09.2009 | 12:15

Nach dem überraschenden Rücktritt von Rosa Estarás vom Parteivorsitz der konservativen Volkspartei (PP) auf den Balearen wird in der Partei über die Abhaltung eines Parteitags diskutiert. Auf diesem soll der neue Vorsitzende José Ramon Bauzá offiziell bestätigt und möglichst auch die Kandidatenfrage für die Wahlen auf den Balearen 2011 geklärt werden. Estarás hatte am Freitagnachmittag (11.9.) überraschend ihr Amt niedergelegt und gesundheitliche Motive genannt. Sie sei wegen Herzproblemen zwischenzeitlich auch stationär im Krankenhaus behandelt worden. Das Amt des Vorsitzenden sei mit ihrem Gesundheitszustand nicht vereinbar.

Die konservative Volkspartei wird derzeit von einem Korruptionsskandal erschüttert. Vor zwei Wochen waren im Zusammenhang mit der überteuerten Radrennbahn Palmaarena mehrere Mitglieder und Funktionäre der Regierung des ehemaligen Ministerpräsidenten Jaume Matas (2003 bis 2007) verhaftet worden. Laut Presseberichten haben diese in Vernehmungen auch Estarás belastet. Estarás war in der Regierung Matas Vizepräsidentin. Nach dem Abschied von Matas wurde sie Parteivorsitzende. Bereits am Donnerstag hatte ein mit dem Fall betrauter Untersuchungsrichter in Palma angekündigt, dass das Privatvermögen des ehemaligen Regierungschefs Matas in die Ermittlungen einbezogen würde.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |