17. September 2009
17.09.2009

Mallorca-Juwel: Raixa öffnet seine Pforten

02.09.2009 | 16:43
Auch die berühmte Freitreppe wird zu besuchen sein.

Der Inselrat auf Mallorca öffnet das geschichtsträchtige Landgut Raixa für Besucher. Anlass ist der Mallorca-Tag am 12. September, die Finca bei Bunyola wird aber nach den Plänen bereits ab Samstag (5.9.) zugänglich sein und soll an allen Wochenenden bis Ende des Jahres besucht werden können. Geöffnet ist zunächst von 11 bis 14 Uhr, ab Sonntag dann von 10 bis 14 Uhr. Die Besucher sollen bei einer einstündigen Führung die Geschichte eines Teils der weitläufigen Gärten kennenlernen und ein mehrsprachiges Faltblatt in den Sprachen Katalanisch, Spanisch, Englisch und Deutsch erhalten.

Die Geschichte der possessió reicht zurück bis ins 13. Jahrhundert. Das heutige Erscheinungsbild prägte Kardinal Antoni Despuig im 18. Jahrhundert, er errichtete das Hauptgebäude im Stil eines italienischen Palazzo. Während die Gebäude für insgesamt 20 Millionen Euro zum Teil restauriert, zum Teil modernisiert und zum Sitz von Umweltstiftungen bestimmt wurden, müssen die 52 Hektar Garten noch hergerichtet werden. Zuvor hatten vor inzwischen acht Jahren Inselrat und Zentralregierung per Vorkaufsrecht die Finca gemeinsam erworben, nachdem die deutsche Modedesignerin Jil Sander ebenfalls acht Millionen Euro geboten hatte.

Während einige Schätze des Gartens in unterschiedlich gutem Zustand nun erstmals wieder von Besuchern in Augenschein genommen werden können - so etwa eine Freitreppe, die auch als Kulisse für Dreharbeiten mehrerer Filme diente, eine Kapelle, Aussichtstürme, Apollo- und Neptungarten - existiert beispielsweise ein früheres Hecken-Labyrinth nur noch auf dem Papier.

Die Finca Raixa liegt auf der Landstraße von Palma nach Sóller, vor Bunyola führt ein Weg auf der linken Seite zum Eingang des Landguts.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |