17. September 2009
17.09.2009

Weniger Autos auf Mallorca unterwegs

21.09.2009 | 12:07

Wirtschaftskrise: Auf der Ringautobahn von Palma de Mallorca ging die Zahl um 6,5 Prozent zurück

Die Wirtschaftskrise hat offenbar dazu geführt, dass die Zahl der Autos auf den Straßen von Mallorca deutlich zurückgegangen ist. Nach Zahlen des Inselrats von Mallorca sank die Zahl auf den Autobahnen und Landstraßen um insgesamt 4,2 Prozent. Am stärksten fiel der Rückgang auf der Autobahn nach Llucmajor aus, wo im Januar mit täglich rund 95.000 Fahrzeugen knapp zehn Prozent weniger als im Vorjahr gezählt wurden. Auf der Ringautobahn von Palma de Mallorca ging die Zahl um 6,5 Prozent zurück. Auf der Autobahn Richtung Andratx wurden 5,8 Prozent weniger Fahrzeuge gezählt.

Insbesondere der Güterverkehr sei deutlich zurückgegangen, heißt es beim Inselrat, der die Dichte des Verkehrs mittels Induktionsschleifen unter der Fahrbahn misst. Trotz des Rückgangs wird an den Plänen zum Ausbau der Ringautobahn von Palma festgehalten, da es zu den Stoßzeiten nach wie vor zu Staus kommt: Die Vía Cintura soll demnächst durchgehend dreispurig ausgebaut werden.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |