24. September 2009
24.09.2009

Neues Anti- Krisen- Paket auf Mallorca

23.09.2009 | 18:36

Neben Beschäftigungs- und Ausbildungsprogrammen kündigt Balearen-Premier Antich auch Hilfen für Hypothekenzahler an

Haushalte in Zahlungsschwierigkeiten auf Mallorca, die die Raten für ihre Hypothek nicht zahlen können, sollen Hilfe von der Landesregierung erhalten. Der balearische Ministerpräsident Francesc Antich (PSOE) kündigte am Dienstag (22.9.) in seiner Rede zur Lage der Autonomen Region ein umfassendes Hilfspaket an, das die Stundung der Hypothek über den Zeitraum von drei Jahren vorsieht. Dazu soll in Kürze ein Abkommen zwischen Landesregierung und den Sparkassen auf den Balearen unterschrieben werden.

Antich kündigte zudem die Bereitstellung von weiteren 13,5 Millionen Euro an, um rund 1.700 Arbeitslosen, die bislang keinerlei staatliche Hilfen erhalten, zu Jobs zu verhelfen. Sie sollen Instandhaltungsarbeiten ausführen und Weiterbildungskurse besuchen. Geplant ist zudem ein Programm namens "Zweite Chance" zur Förderung von Qualifizierungsmaßnahmen. Junge Leute sollen neben einem Halbtagsjob täglich Weiterbildungsangebote in Anspruch nehmen und dafür ein Grundgehalt gezahlt bekommen. Antich kündigte zudem zinsverbilligte Kredite für Fortbildungsmaßnahmen an.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |