01. Oktober 2009
01.10.2009

Daneben benommen: 33 Mallorca- Touristen vor die Tür gesetzt

18.09.2009 | 11:28

Nicht nur an der Playa de Palma fallen Mallorca- Touristen wegen Trunkenheit und Randale auf.

In Hotels in der Gegend von Cala Ratjada an der Ostküste von Mallorca haben Hoteliers in dieser Saison insgesamt 33 Urlauber vor die Tür setzen lassen. Als Gründe werden bei der Hoteliersvereinigung Trunkenheit, Verwüstung der Hoteleinrichtung sowie übermäßiger Lärm genannt. Der Vorsitzende Joan Massanet forderte, dass nicht nur in den Hotels, sondern auch in der Öffentlichkeit stärker darauf geachtet werden sollte, dass Prinzipien guten Benehmens eingehalten werden. So sollte auch das Verbot öffentlicher Saufgelage (Botellón) in der Gemeinde strenger umgesetzt werden. Viele Anwohner und Ladenbesitzer hätten sich in dieser Saison deswegen beschwert, so Massanet.

Das ausgelassene Nachtleben sei zwar ein Grund für viele Touristen, nach Mallorca zu kommen. Es könne aber nicht sein, dass Jugendlichen das Gefühl vermittelt werde, hier tun und lassen zu können, was sie wollen, während sie etwa in Deutschland längst Probleme mit der Polizei bekommen hätten. Nun sei mehr Engagement der Gemeindeverwaltung gefragt.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |